Mittwoch, 13. April 2011

Neue Whisky-Destillerie auf Skye?

Auf unserer Fahrt durch den Sueden der Isle of Skye halten wir immer am Eilean Iarmain - einer kleinen Siedlung mit Hotel und der idyllischsten Aussicht der Insel - um zu sehen, wie weit die Plaene fuer eine neue Destillerie gediehen sind. Hier ist das Zuhause der Whiskyfirma Pràban na Linne (oder 'Gaelic Whiskies' wie er fuer Touristen genannt wird), die von dem Gaelisch-Enthusiasten Sir Ian Noble gegruendet wurde. Die Blends Tè Bheag und Mac na Mara sowie der Single Malt Poit Dhubh werden hier ohne Altersangaben abgefuellt und koennen vor Ort verkostet werden.

Pràban hat vor einigen Jahren eroeffnet, eine neue Whisky-Brennerei auf der Insel zu bauen, in der Naehe der Siedlung Torabhaig, die dem neuen Whisky ihren Namen geben wuerde. Dazu wollte man ein altes Farmgebaeude unweit des historischen Caisteal a' Chamais nutzen, der Bauantrag wurde bereits in Auftrag gegeben. Leider verstarb Ian Noble kuerzlich, so dass nun offern bleibt, wer und ob das Pràban na Linne-Rad weitergedreht wird. Fuer die laendliche Gemeinde auf Sleat sowie die gaelische Gemeinschaft in Schottlandwaere es sicher eine Bereicherung.

Lesen Sie den ganzen Artikel in englisch unter http://macnabracha.blogspot.com/

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Kleine Korrektur:
Der Poit Dhubh ist kein Single Malt, sondern ein Vatted Malt - und zwar ein ziemlich leckerer.
Als ich vor zwei Jahren das letzte Mal vor Ort war, wurde er in drei Altersstufen (8, 15 und 21 Jahre) angeboten.

Whiskyreisen hat gesagt…

Ja, das stimmt, Poit Dhubh ist ein Vatted Malt. Wir haben nur den 8 und 15 Jahre alten probiert...irgendwie waere es spannend, wenn Skye noch eine zweite Brennerei bekaeme...